irgendwo im nirgendwo

am bahnhof, ein zug. nach irgendwo. "die fahrkarten, bitte." "einmal nach nirgendwo." lärmend, ratternd durch die krakelige stadt. ------ A 24-page illustrated poem exploring the intricacies of interpersonal relationships and the need of letting go.

Back to Top